SD-Karte

Die SD-Karte (Secure Digital), ist der bereits 2001 entwickelte Nachfolger der mittlerweile ungebräuchlichen MMC-Karte. SD-Karten sind in der Lage größere Mengen an Daten schneller zu speichern als ihr Vorgänger. Die Bezeichnung "Secure Digital" leitet sich von einer zusätzlich implementierten Hardware ab, die der digitalen Rechteverwaltung (DRM), dient, um das unrechtmäßige Abspielen geschützter Mediendateien zu verhindern. SD-Karten werden zum Beispiel bei der digitalen Fotografie genutzt. Im Smartphone kommen SD-Karten vor allem als MicroSD zum Einsatz. 

« zum Glossar

Nach
Oben