Google Assistant

Der Google Assistant wurde 2016 erstmals auf den Markt gebracht und löst Google Now ab, das in den Systemen Chrome, Android und iOS als persönlicher Assistent genutzt werden konnte. 2017 wurde Google Now offiziell durch den Google Assistant ersetzt - der Google Now Launcher ist nciht mehr erhältlich. Der Assistant stand in Deutschland als erstes in Googles Chat-App Allo zur Verfügung – damals nur auf Englisch. Seit Sommer 2017 versteht der Google Assistant auch die deutsche Sprache. Er kann mittlerweile aber sowohl für iOS, Android und Google Home genutzt werden. Mit letzterem gehört er schon in den Bereich Smart Home. Vorinstalliert ist er auf den Google Pixel-Smartphones. 

Per Spracheingabe kann der Nutzer mit Hilfe des Google Assistant nach Informationen im Internet suchen, seine Termine organisieren oder Apps starten, ohne dafür sein Smartphone zu berühren. Google zufolge soll der Assistant dazu- und den Nutzer kennenlernen, sodass er ihm noch besser passende Antworten liefern und assistieren kann. Im Gegensatz zu anderen smarten Assistenten liegt der Vorteil im Google Assistant, dass er Zusammenhänge verstehen kann. Damit tun sich vergleichbare Systeme, wie SiriCortana oder Bibxy, zuweilen noch sehr schwer.

« zum Glossar

Nach
Oben