Datenschutzeinstellungen

In Zeiten von Big Data, Tracking und Dauerüberwachung immer wichtiger: Die Datenschutzeinstellungen. Ähnlich wie bei Desktop-Betriebssystemen kannst Du auch bei mobilen Betriebssystemen wie iOS und Android Deine Datenschutzeinstellungen individuell festlegen, um sicherzustellen, dass nur Befugte Deine personenbezogenen Daten erhalten und verarbeiten.
Grundlegende Datenschutzeinstellungen beginnen bei der Festlegung einer Displaysperre, bzw. dem Festlegen eines Fingerabdrucks, führen weiter über individuelle App-Berechtigungen, um festzulegen, welche App auf welche Daten und Sensoren Zugriff erhält und schließen auch die Entscheidung ein, ob Anbieter wie Apple und Google Daten wie persönliche Kontakte und Kalenderdaten synchronisieren dürfen. Darüber hinaus gehören auch Standortdaten zu den wichtigsten Datenschutzeinstellungen, denn in vielen Fällen werden auch dann Standortdaten übertragen, wenn keine App die aktuelle Nutzerposition benötigt. Zu guter Letzt sollten Smartphone-Nutzer in ihren Datenschutzeinstellungen überprüfen, ob der Anbieter ihre Texteingaben analysiert.

« zum Glossar

Nach
Oben